Einfach einfach

 

Es sitzt auf der Schulter links

Und an der anderen Schulter hängt es schwarz und schwer

Nur eine kleine Entscheidung hebelt die Schwerkraft aus

Und das Ungleichgewicht wäre einfach so passé

 

Wenn es zu einfach ist, ist es einfach zu einfach

Also weiter so---

 

Es war doch immer so, von nichts kommt nichts

Und ich will doch nicht nichts

 

Es sitzt in meinem Kopf

Und mit jedem Herzschlag wird’s relativiert

Und so dauert es lange bis die Leichtigkeit kommt

Manchmal Tage, manchmal Stunden die scheinbar nie vergehen

 

Es könnte einfach sein

Nur wäre es dann viel zu einfach

Etwas in mir will es anscheinend so

 

Wenn es nicht weh tut, dann bewirkt es nichts

Und ich will doch nicht nichts

 

Eigentlich weiß ich, daß das alles Schwachsinn ist

Doch es sitzt so tief

Viel tiefer noch als ich mich traue

Es passiert einfach so, ob ich will oder nicht

Obwohl ich das nicht will, und das genau weiß

Also weiter so---

 

Es bleibt wohl immer so, von nichts kommt nichts

und besser etwas als nichts